IGNATIANISCHE EINZELEXERZITIEN

8-tägiger Kurs im Klosster Heilig Kreuz in Wechselburg

Die ignatianischen Exerzitien gehen auf Ignatius von Loyola, den Ordensgründer des Jesuitenordens, zurück. Es sind „geistliche Übungen“, die helfen wollen, sein Leben im Gebet vor Gott zu halten. Ignatianische Exerzitien üben das Beten bewusst ein. Tägliche persönliche Gespräche leiten dazu an, Lebenserfahrungen und -Entscheidungen im Licht des Glaubens zu ergründen, im Gebet Gott anzuvertrauen und sein Leben vielleicht auch neu zu ordnen. Diese Übungen wollen unsere Gottesbeziehung intensivieren.

Der Tagesablauf bietet einen relativ strengen äußeren Rahmen, dazu gehört das Schweigen außerhalb der Eucharistiefeier und der individuellen Begleitgespräche. Das hilft, eine möglichst große innere Freiheit und Achtsamkeit zu erreichen. Auch der Verzicht auf alle Arten von Medien und externer Kommunikation dient diesem Ziel. Es sind täglich vier – meist biblische – Betrachtungs- oder Meditationseinheiten vorgesehen. Auf diesen Wegen suchen der Exerzitant und die Exerzitantin sich immer wieder Gott zu öffnen. Wer zur Entspannung malt, schreibt, joggt oder die Ruhe der Natur sucht, rüste sich entsprechend aus.

Der Kurs wird gemeinsam mit dem Laienmentorat der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt angeboten. Wer von der khg: Göttingen an diesem Kurs teilnehmen will, möge bitte mit P. Hans-Martin Reider SJ (rieder(ät)khg-goettingen.de) Kontakt aufnehmen.


Kontakt: P. Hans-Martin Rieder SJ, rieder(ät)khg-goettingen.de
Kooperationspartner:
Laienmentorat der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt

Termin
30.03.2019, 18:00 Uhr
- 06.04.2019, 13:00 Uhr
Ort
Kloster Heilig Kreuz
Markt 10
09306 Wechelburg
Referentin / Referent

P. Hans-Martin Rieder SJ

Anmeldung: Standard | Nur Kontaktdaten

Anmeldung

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung
Anmeldefrist
30.01.2019
Kosten

für Studierende ca. 300,00 Euro

Information und Anmeldung

rieder(ät)khg-goettingen.de