WARUM IST POPULISMUS ERFOLGREICH?

Podiumsdiskussion

Dem Populismus zu widersprechen ist populär, doch offenbar nicht sehr erfolgversprechend. Trotz Protesten, Kundgebungen und Diskussionen auf zahllosen Tagungen breiten sich populistische politische Positionen in vielen Ländern weiter aus. Sie gewinnen Gefolgschaft bei Wähler*innen, obwohl sie von vielen als eine Gefährdung der Demokratie angesehen werden.

Die Gespräche an diesem Abend sollen der Frage nachgehen, warum Populismus erfolgreich ist. Wir wollen uns diesem Thema zum einen aus sprachlicher Hinsicht, zum anderen aus politischer Hinsicht nähern und uns mit der Frage beschäftigen, welche Wirkmechanismen zum Erfolg des Populismus beitragen. Das Gespräch wird in der Nilokaikirche stattfinden, bitte beachten Sie die Hygienevorschriften des Abends. 

Es gilt die 2-G-Regel!

Im Podium:
Prof. Dr. Andreas Busch, Institut für Politikwissenschaften; Prof. Dr. Heinrich Detering, Professor für Neuere deutsche Literatur und Vergleichende Literaturwissenschaft; Frerk Schenker, Chefredakteur Göttinger Tageblatt

Moderation: Dr. Verena Frick, Politische Theorie und Ideengeschichte

Kontakt: Daniela Ramb    

Termin
25.11.2021, 20:15 Uhr
- 25.11.2021
Ort
Universitätskirche St. Nikolai
Nikolaikirchhof
37073 Göttingen
Referentin / Referent

Podiumsgäste:

Prof. Andreas Busch, Institut für Politikwissenschaft, Universität Göttingen;

Prof. Dr. Heinrich Detering, Professor für neuere deutsche Literatur und vergleichende Literaturwissenschaft, Universität Göttingen;

Frerk Schenker, Chefredakteur Göttinger Tageblatt;

Moderation:

Dr. Verena Frick, Politische Theorie und Ideengeschichte, Universität Göttingen